Für die Veranstaltung „Bundeskongress der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) – Jubiläumskongress ‚125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft‘“, die vom 10. bis 12. November 2017 in der Jugendherberge am Ostkreuz stattfand, waren wir, die Friedrichshainer Spatzen, engagiert worden, um mit unseren poppigen Friedensliedern den Kongress künstlerisch zu untermalen.

Da wir uns als Kinderchor dem Thema Frieden und Menschenrechte seit jeher verpflichtet fühlen, war dies für uns ein willkommener Anlass, mit den Friedensliedern aus unserem Repertoire wie „Now“, „Neu“ und „Yeah“ einmal mehr an einem trüben Herbsttag für gute Laune zu sorgen.

Ein bisschen aufgeregt waren ja die Kinder, war es doch fremdes Publikum in einer ungewohnten Umgebung… aber da wir ja gerade erst von unserer Chorfahrt zurückgekehrt waren, für die wir auch immer in einer Jugendherberge zu Gast sind, wich die Aufregung schnell der Neugier, was für eine tolle frisch hergerichtete Jugendherberge doch mitten in Berlin, quasi direkt nebenan hier am Ostkreuz entstanden war. Außerdem sind die meisten der Spatzen ja „alte Hasen“, was Auftritte angeht, und meisterten die Aufregung professionell!

Die Kongressteilnehmer waren allesamt sehr gespannt und empfingen die Kinder bereits beim Einmarsch auf die viel zu kleine Bühne mit Applaus. Schon beim ersten Lied hatten wir die Zuhörerschar ganz auf unsere Rhythmen eingestimmt. Auch der Lieblingshit der Kinder „Zauber mir“ kam sehr gut an und wurde mit viel Beifall belohnt.

Vonseiten der Veranstalter bekamen wir nach dem Auftritt zu hören: „Alle im Saal haben den Auftritt der Kinder sehr genossen. Unsere Freunde sprechen noch immer davon…“ „…wir hatten ein sehr dicht gepacktes Programm. Sogar Herr Schmidt-Hartmann bekam das zu spüren, aber er hat sehr flexibel reagiert. Auch dafür möchte ich mich noch bedanken. Alles Gute und ich würde mich freuen, wenn das nicht das letzte Mal gewesen wäre, dass wir miteinander zu tun hatten!“

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals für die lobenden Worte seitens der Veranstalter und nehmen es als Ansporn für unsere weitere Chorarbeit!